Chronik

Traditionsunternehmen seit 1843

Bäckerei

1843 Gründung der Bäckerei mit Landwirtschaft am Standort der heutigen Bäckerei durch Max und Josefa Wirthensohn.

1880 Sohn Franz Xaver übernimmt mit Frau Theresa die Bäckerei mit Landwirtschaft. Franz Xaver wird erster Obermeister der Oberallgäuer Bäckerinnung.

 

  • Bäckerei
  • Bäckerei

1930 Nach dem Krieg und dem Unfalltod von Bruder Max steigt der jüngste Sohn Arthur in die Firma ein. Zusammen mit Frau Pepi renovieren sie die Bäckerei und die Wohnungen im Haus.

1969 Sohn Arthur tritt als ältester von drei Brüdern in die neu gegründete KG als Geschäftsführer ein und leitet mit Frau Gerdi die Geschicke des Unternehmens, mit bereits 50 Mitarbeitern. Neubau der Produktion auf ehemaligem Landwirtschaftsgrund mit moderner Einrichtung u. a. einer der ersten Semmelstraßen in Deutschland.

Gabi & Thomas Wirthensohn

1993 Als "Seiteneinsteiger" tritt der jüngere Sohn Thomas in die jetzige GmbH ein. Umsetzung neuer Ladenkonzepte mit Frau Gabi, die seit 2002 als Geschäftsführerin das Unternehmen mit leitet. Produktionsprozesse werden ständig den neuen und eigenen Anforderungen an Qualität und Flexibilität angepasst.

Aktuelles

Die letzten Nachrichten für Sie
im Überblick

Erdbeerschnitte

Erdbeerschnitte

Lust auf ein Biß´chen Sommer?

Wirthensohn 175 Jahre ehrliches Handwerk

Ein schöner Festtag, wir sagen danke für's Mitfeiern.

Bei strahlendem Sonnenschein, gute Musik, tollem...

Wirthensohn 175 Jahre ehrliches Handwerk

Feiern Sie mit uns 175 Jahre ehrliches Handwerk

am Samstag, den 08.09.2018 ab 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in...